Schwerpunkt Psychoonkologie

Die Diagnose Krebs bedeutet nicht nur für den Patienten selber sondern auch für die Angehörigen einen heftigen Einschnitt in ihr bisheriges Leben. Von heute auf morgen ändert sich die gesamte Lebenssituation: Nichts scheint mehr sicher! Der Alltag muss neu strukturiert werden, die körperliche Leistungsfähigkeit lässt nach, Wertvorstellungen und Prioritäten können sich ändern. Dazu kommt die Angst vor der Zukunft. In dieser Situation kann die Unterstützung für Patienten und Angehörige sehr hilfreich sein. Das An- und Aussprechen von Sorgen, Problemen und Fragen führt in der Regel zu einer gewissen Erleichterung. Im Gespräch mit erfahrenen Fachleuten, wie einem Psychoonkologen, entsteht so eine Atmosphäre, in der neue Lösungsmöglichkeiten denkbar und Bewältigung möglich werden. Durch das Aussprechen der Gedanken sortieren wir sie und machen sie für uns begreifbar. Dadurch werden wir in die Lage versetzt, aktiv nach neuen Lösungen und Umgangsmöglichkeiten zu suchen. Die Gespräche mit einem Psychoonkologen können helfen, mit den Belastungen, die durch eine Krebsdiagnose ausgelöst werden, so gut wie möglich zurecht zu kommen und die neue Situation besser bewältigen zu können. Dabei kann die Psychoonkologie zu jedem Zeitpunkt der Krebserkrankung für Patienten und Angehörige eine sinnvolle Ergänzung der medizinischen Behandlung sein.

Hier finden Sie uns

Praxisgemeinschaft für Psychotherapie

Trichtergasse 23

52064 Aachen

Kontakt

Rufen Sie uns an unter

0241 927 886 88

oder schreiben Sie eine Email

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxisgemeinschaft für Psychotherapie